Silberbarren kaufen • Preisvergleich ✰ Goldmarkt.de

Silberbarren

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

Welche Vorteile hat der Kauf von Silberbarren?

Ebenso wie beim »großen Bruder« Gold handelt es sich bei Silber um einen mobilen Sachwert, der seinen großen Wert vor allem aus der beschränkten Verfügbarkeit bezieht. Dies bedeutet, dass Edelmetalle wie Silber im Gegensatz zu den ungedeckten Währungen, in denen sie gehandelt werden, über einen inneren Wert verfügen, der nicht auf null sinken kann. Da der Silberpreis damit parallel zur Entwertung des Papiergeldes, das nach Voltaire immer zu seinem inneren Wert von null zurückkehrt, ansteigt, handelt es sich bei der Investition in Silberbarren um einen wirksamen Inflationsschutz.

Aus der Anlegerperspektive ist zudem die Silbernachfrage der Industrie interessant, zumal es sich um einen bedeutenden Rohstoff handelt, der in Bereichen wie der Elektrotechnik sowie der Fahrzeugindustrie dringend benötigt wird. Das sogenannte »Gold des kleinen Mannes« hat den zusätzlichen Vorteil, dass es gegenüber Gold historisch unterbewertet ist, da das aktuelle Wertverhältnis von ca. 1:75 vom historischen Wertverhältnis von 1:15 stark abweicht. Damit eignet sich Silber in Form von nahe am Silberpreis gehandelten Silberbarren als etwas spekulativere Diversifikationskomponente für das eigene Portfolio.

Anders als beispielsweise Aktien, Anleihen oder Immobilien können Silberbarren zudem bis zu einem Höchstbetrag von 10.000 Euro völlig anonym erworben und nach einer einjährigen Haltefrist ebenfalls steuerfrei veräußert werden. Allerdings sind Silberbarren ebenso wie Palladiumbarren, Platinbarren, Rhodiumbarren, Kupferbarren, Rutheniumbarren und Iridiumbarren mit dem vollen Mehrwertsteuersatz von 19 Prozent belegt.

Soll ich Silbermünzen oder Barren kaufen?

Wer ausschließlich in das Edelmetall Silber investieren möchte, ist mit Silberbarren sehr gut bedient, da das Aufgeld zum Silberpreis mit steigendem Feingewicht fällt. Silberbarren haben gegenüber bekannten Silbermünzen den Nachteil, dass diese eine etwas geringere Fungibilität haben. Klassische Silbermünzen wie das Maple Leaf oder der American Eagle lassen sich hingegen sowohl im privaten Bereich als auch beim Silberankauf durch einen Händler deutlich schneller und zu lukrativeren Konditionen wieder zu Geld machen.

Hinzu kommt, dass Silberbarren im Gegensatz zu vielen in limitierter Auflage geprägten Bullionmünzen oder gar Sammlermünzen keinen zusätzlichen Sammlerwert entwickeln, der eventuelle Kursschwankungen ausgleicht oder gar eine starke Überperformance gegenüber dem Silberpreis begünstigt. Unter dem Strich lautet die Frage also nicht, ob entweder Münzen oder Barren in ein Portfolio gehören, denn ein gut diversifiziertes Portfolio setzt sich sowohl aus spekulativen als auch aus konservativen Bestandteilen zusammen. Über die Gewichtung von Goldbarren, Goldmünzen, Silberbarren und Silbermünzen muss jeder Anleger jedoch selbst entscheiden.

Welche Stückelungen von Silberbarren kann man kaufen?

Silberbarren, die in der Regel mit einer Feinheit von 999/1000 angeboten werden, sind gebräuchlicherweise in größeren Stückelungen von 100 Gramm, 1 Kilogramm sowie 15 Kilogramm erhältlich. Ebenso wie bei Goldbarren gilt die Regel, dass der gegenüber dem Silberpreis zu zahlende Aufpreis mit steigendem Feingewicht abnimmt, sodass Anleger mehr Silber pro Euro erhalten. Weitere Stückelungen:

  • 20 Gramm
  • 1 Unze
  • 50 Gramm
  • 250 Gramm
  • 500 Gramm
  • 5.000 Gramm
  • 1.000 Unzen

 

Abseits der konventionellen Silberbarren existieren auf dem Markt Motivbarren aus Silber sowie Münzbarren. Während sich Motivbarren durch wechselnde Motive auszeichnen und damit unter Umständen auch einen Sammlerwert entwickeln können, handelt es sich bei Münzbarren aus Silber im rechtlichen Sinne um Münzen in Barrenform, die alle Merkmale einer Münze samt Nennwert aufweisen. Wer Münzbarren aus Silber kaufen möchte, sollte jedoch einen Preisvergleich durchführen, zumal die Preise von Händler zu Händler deutlich variieren können. Abgerundet wird das Angebot an Silberbarren durch Münzstangen, Münztafeln, Tafelbarren sowie in diversen Sonderformen gegossenen Barren, die sich als Geschenke eignen aber deutlich über dem Silber-Spot gehandelt werden.